Person

person

Roland Lambrette (*1951) seit 2004 als Professor für Temporäre Architektur an der Hochschule für Künste (HfK) Bremen. Seit 2017 ist er Rektor der Kunsthochschule und berät Museen, Initiativen und kommunale Institutionen bei ihrer strategischen Planung. Bundesweit ist er als Jury-Mitglied in Auswahlkommissionen für temporäre Architektur, Festivals und Museumskonzeptionen tätig und hält Vorträge auf Fachkongressen und öffentlichen Veranstaltungen.

 

Mit Freunden gründete er in den 90er Jahren Atelier Markgraph, eine Kommunikationsagentur in Frankfurt am Main, die sich auf die Gestaltung von Räumen, Ausstellungen und Veranstaltungskonzepten spezialisierte, als Start-up schnell mit den Anfragen wuchs, das Ranking der Kreativszene erstürmte und mit wenigen anderen Büros eine eigene Gestaltungsdisziplin aus der Taufe hob: die Szenographie. Für sein Lebenswerk wurde er 2019 vom ArtDirectorsClub für Deutschland (ADC) ausgezeichnet.

 

Lambrette lebt das interdisziplinäre Konzept der HfK, die ziemlich einmalig in Deutschland, die freien Künste, die Musik und die ganze Bandbreite des Designs von den Medien bis zur Mode unter einem Dach vereint. Bei seiner praktischen Arbeit u.a. für die Expo Hannover (Martin Roth), Industriekunden wie Mercedes Benz, Kunstprojekten mit Brian Eno, Stadtinszenierungen mit Marie Jo Lafontaine und Philipp Stölzl oder Ausstellungskonzepten für die Schirn (Max Hollein) ging es um multisensorische Inszenierungen, die die Kompetenzen der künstlerischen Disziplinen zu einem Gesamtkunstwerk zusammenführen und den Besuchern selbst die Möglichkeit geben, sich auszuprobieren. In den USA hatte Lambrette das Exploratoriums-Konzept des Physikers Frank Oppenheimer in San Francisco studiert, einem Pionier der Wissensvermittlung durch Eigentätigkeit und Hands-on-Exponate.

 

Das besondere Interesse für Wissenschaftskommunikation zeigt sich in Lambrettes Bremer Projekten, die er mit seinen HfK-Studenten umsetzte. Stadtraum und Ozeanographie oder auch die Präsentation Bremens auf der Expo in Shanghai gehören dazu.